Betreutes Wohnen

Unsere
Leistungen

Ambulante soziale Betreuung von geistig und körperlich eingeschränkten Menschen

Das Ambulant Betreute Wohnen ist eine Leistung im Rahmen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Das oberste Ziel ist die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung und deren gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft sowie die Vermeidung und das Entgegenwirken von Benachteiligung (§§ 1, 4 SGB IX).
Im Gegensatz zum stationären Wohnen werden im ambulant betreuten Wohnen geistig und mehrfach behinderte Menschen, in eigenen Wohnungen betreut und erhalten vor Ort die nötige Hilfe um den Anforderungen eines eigenständigen Lebens gerecht zu werden.
Konkret bedeutet dies:

Ambulate Familienhilfe

01.

Bedürfnissorientiert

die Betreuung richtet sich nach den Bedürfnissen des Einzelnen und wird konkret vereinbart

02.

Soziale Strukturen

der/die Betreute wird beim Aufbau von sozialen Strukturen begleitet, die Fähigkeit zur Umsetzung muss jedoch vorhanden sein

03.

Alltagsanforderungen

der/die Betreute erhält Hilfestellung bei der Bewältigung von Alltagsanforderungen, die Fertigkeit zur weitgehenden, eigenständigen Ausführung muss jedoch gegeben sein

04.

Krisenbewältigung

persönliche Krisen wird durch Vermittlung von angemessenen Angeboten begegnet

Psychosoziale Betreuung 

Dieser Dienst ist eine ambulante, aufsuchende Hilfe, die Menschen mit einer psychischen Erkrankung im eigenen Wohnraum unterstützt. Die gesetzliche Grundlage begründet sich auf den §§ 53,54 SGB XII und zählt damit zu den Wiedereingliederungsmaßnahmen. Mit Unterstützung der psychosozialen Betreuung sollen die Betroffenen durch unterschiedliche individuelle Hilfen befähigt werden, ihr Leben wieder selbstbestimmt zu führen.

Psychosoziale Betreuung

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist eine oftmals intensive Form ambulanter Hilfe. Ihre vordringlichste Aufgabe ist, Eltern durch enge Betreuung und Begleitung in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Ämtern und Institutionen zu unterstützen und sie zu einem selbstständigen Leben zu befähigen (Hilfe zur Selbsthilfe). Sie unterscheidet sich von anderen Hilfearten darin, dass sie in der Familie selbst erbracht wird und meist auf längere Dauer angelegt ist.
Rechtsgrundlage § 31 SGB VIII

Orientiert an den jeweiligen Ressourcen und Fähigkeiten der Familienmitglieder werden mit der Familie individuelle Ziele entwickelt, die sich insbesondere auf folgende Aspekte beziehen:

sozialpädagogische  Familienhilfe

01.

Erziehungsfähigkeit

die Wiederherstellung und Stärkung der Erziehungsfähigkeit

02.

Stärken und Fähigkeiten

das Aufdecken von Stärken und Fähigkeiten der einzelnen Familienmitglieder

03.

Alltagsbewältigung

die Unterstützung bei der Alltagsbewältigung

04.

Selbstwertgefühl

die Stärkung des Selbstwertgefühls

05.

Konfliktfähigkeit

die Stärkung der Konfliktfähigkeit

06.

Beziehungen

die Verbesserung der Beziehungen untereinander

07.

Isolation

die Auflösung von Isolation

08.

Lebensperspektiven

die Entwicklung von Lebensperspektiven

09.

Absicherung

die Unterstützung bei der materiellen Absicherung

10.

Kooperation

die Kooperation mit Fachberatungsstellen

Seniorenbetreuung und – begleitung

Mit dem Älterwerden fehlt oft die Kraft und Ausdauer, um die alltäglichen Aufgaben noch selbst zu bewältigen. Dazu gehören Aufgaben im Haushalt ebenso wie der Weg zum Arzt oder zu Behörden. Zusätzlich fällt es vielen älteren Menschen schwer, alleine zu leben – gerade nach dem Verlust des Partners. Die stundenweise Seniorenbetreuung entlastet Senioren im Haushalt und bietet Unterhaltung bei Einsamkeit in Form von Besuchen, Ausflügen und einer liebevollen Betreuung. Nicht zuletzt ist die stundenweise Seniorenbetreuung aber auch eine Entlastung für pflegende Angehörige und verschafft kleine Auszeiten im Alltag.

Die stundenweise Seniorenbetreuung umfasst folgende Leistungen:

Seniorenbetreuung

01.

Haushalt

Hilfe und Unterstützung im Haushalt

02.

Gesellschaft leisten

Einfühlsame Gespräche, Unterhaltungen über Themen, die den Betreuten interessieren, Erinnerungen hervorholen, gemeinsames Lesen oder Vorlesen, Rätsellösen, Musikhören/Singen, Bastel- und Handarbeiten und vieles mehr

03.

Alltagshilfe

Einkaufshilfe, Begleitung zum Arzt und bei Erledigungen

04.

Begleitung

Freizeit- und Reisebegleitung, Spaziergänge und Bewegungsangebote

05.

Körperliche Einschränkungen

Betreuung bei körperlichen Einschränkungen (z. B. nach Schlaganfall)

06.

Grundpflege

u. U. Unterstützung bei der Grundpflege

07.

Nachtwache

Nachtbereitschaft

08.

Demenz

Betreuung bei Demenz

Beratung und Coaching

Supervision, Fallsupervision
Mit gezielter, perspektivischer Reflexion möchten wir Ihr Team begleiten, um eine persönliche Entwicklung und somit eine Steigerung der Professionalität zu erreichen.
Je nach Bedarf arbeiten wir mit Ihnen an aktuellen Problematiken oder an andauernden Prozessen. Unsere Stärken liegen hierbei im Kofliktmanagement und in der Teambildung.
Gern beraten wir Sie hinsichtlich der eigenen Kompetenzstärkung und einer ausgewogenen Work-Life-Balance.

Pädagogische Beratung
Manchmal kann eine unabhängige Meinung Licht ins Dunkle einer Situation bringen.
Wir stellen uns gern zur Verfügung und arbeiten mit Ihnen an pädagogischen Konzepten, die schwierige Beziehungsmomente mit zu Betreuenden entspannen können.

Ambulate Familienhilfe
Anja Meinert, Inhaberin der Beratung

Anja Meinert & Team

Es ist an der Zeit, uns eine Nachricht zu schreiben.

Adresse

Meinert-ASD
Anja Meinert & Team
Kölner Straße 10
51580 Reichshof

Kontakte

E-Mail: info@meinert-asd.de
Mobil: 0159 01908573
Tel.: 02296 9998872